Verkehr - Transporter Sprinter in der Stadt
m.mphoto/Fotolia.com

Aktuelles aus dem Bereich "Verkehr"

Wir informieren Sie über aktuelle Nachrichten zum Wirtschaftsverkehr, zur Verkehrspolitik und zu Förderprogrammen.

September 2021

Teilrückerstattung von Mautgebühren 2020/2021

Aufgrund einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 28. Oktober 2020 erfolgt eine nachträgliche Absenkung der Mautsätze vom 28. Oktober 2020 bis einschließlich der letzten Rechnung für den Zeitraum bis zum 30. September 2021.

mehr

August 2021

Förderung von klimaschonenden Nutzfahrzeugen und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur (KsNI) 

Mit diesem Förderprogramm unterstützt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Unternehmen bei der Anschaffung von Nutzfahrzeugen mit alternativen Antrieben und der zum Betrieb notwendigen Tank- und Ladeinfrastruktur (Pkw und Lkw).

Der 1. Förderaufruf umfasst drei Hauptpunkte:

  • Förderung für die Anschaffung von leichten und schweren Batterie- und Wasserstoff-Brennstoffzellen-Nutzfahrzeugen der Fahrzeugklasse N1, N2, N3 (Hybridantriebe nur bei Fahrzeugen der Klasse 3) in Höhe von 80% der Investitionsmehrausgaben im Vergleich zu einem konventionellen Dieselfahrzeug
  • Förderung der dafür erforderlichen Tank- und Ladeinfrastruktur in Höhe von 80 % der zuwendungsfähigen projektbezogenen Gesamtausgaben
  • Förderung  von Machbarkeitsstudien zu Einsatzmöglichkeiten klimafreundlicher  Nutzfahrzeugen sowie der Errichtung bzw. Erweiterung entsprechender Infrastruktur in Höhe von 50 % der zuwendungsfähigen projektbezogenen Ausgaben

Analog zu den für die Nutzfahrzeuge geltenden Fahrzeugklassen werden auch  Sonderfahrzeuge. gefördert. Die Anschaffung von umgerüsteten Diesel-Fahrzeugen, die Umrüstung von Diesel-Fahrzeugen aus dem eigenen Bestand sowie die Anschaffung und Umrüstung sind (allerdings nur für die Klassen N2 und N3) ebenfalls förderfähig. Neben Neufahrzeugen  sind auch junge gebrauchte Fahrzeuge mit einer vorherigen einmaligen Zulassung auf den Hersteller bzw. den Händler und einer maximalen Laufleistung von 10.000 km förderfähig. In diesem Fall darf das Nutzfahrzeug bei Erstzulassung nicht bereits gefördert worden sein. Darüber hinaus bestehen weitere Möglichkeiten zur Förderung von Miet- und Leasingangeboten.

Eine gleichzeitige Inanspruchnahme der Förderung über den vorliegenden Aufruf und anderer öffentlicher Mittel ist nicht zulässig (Kumulierungsverbot).

Innerhalb des 1. Förderaufrufs ist die Antragstellung ab 16. August 2021 bis 27. September 2021 möglich.

Die Gesamtlaufzeit des Förderprogramms  ist auf den 31. Dezember 2024 befristet. Weitere Förderaufrufe mit ggf. etwas angepassten Schwerpunkten werden folgen.

Weitere Infos

 Webseite des Bundesamts für Güterverkehr

 

Nachrüstung oder Neukauf von Fahrzeugen

 Weitere Fördermöglichkeiten

Ansprechpartnerin

Andrea Raddatz
Abteilungsleiterin

Tel. 0211 8795-340
Fax 0211 8795-95340
andrea.raddatz--at--hwk-duesseldorf.de