Titelfoto Geschäftsbericht der HWK Düsseldorf "Werkstatt 2017"
HWK Düsseldorf
Schwerpunktthema "Grenzgänger": Das Titelfoto des 5. Werkstattberichts der Kammer zeigt das Wanderbuch eines Tischlergesellen

Kammer legt Geschäftsbericht vor

Pressemitteilung Nr. 26 vom 21. Juni 2017

Alle reden von Grenzen – das Handwerk zeigt, wie man sie überwindet. Nicht nur geografisch: Handwerkerinnen und Handwerker – ob Azubi, Geselle oder selbstständiger Handwerksmeister – sind heute selbstverständlich mobil. Moderne Handwerksbetriebe bewegen sich souverän zwischen Tradition und Digitalisierung, beweisen Kreativität in der Verschmelzung handwerklicher und künstlerischer Aspekte und beherrschen äußerst flexibel auch das Zusammenspiel mit anspruchsvollem wissenschaftlichen Know-how.

Selbstverständlich sind dabei durchaus auch Hindernisse zu überwinden. Ländergrenzen, kulturelle, technologische, persönliche. Doch diese Erfahrungen eröffnen neue Horizonte, verändern die Perspektive. Und oft erweist sich: Besonders erfolgreich sind gerade die innovativen Querdenker.

Mehr als ein Geschäftsbericht - spannende Geschichten aus dem Handwerk

Einen ungewöhnlichen Weg will auch die Handwerkskammer mit ihrem Geschäftsbericht gehen. Leitfaden für diese Publikation ist nicht „graue Theorie“, sondern lebendige Praxis. Entstanden sind auch in der mittlerweile fünften Auflage spannende und authentische Geschichten zu einem hochaktuellen Thema. Konditorinnen, Modellbauer, Kfz-Mechatroniker, Buchbinderinnen, Bestatter, Tischler oder Feinmechaniker präsentieren sich in ganz unterschiedlicher und oft überraschender Weise als Grenzgänger/innen im positiven Sinne – ob als Wandergeselle oder weltweit agierendes Unternehmen, als Azubis im Auslandspraktikum oder als ausländische Mitarbeiter mit viel Potential.

„Dass wir – stellvertretend für alle unsere Mitgliedsbetriebe – in sehr persönlichen Porträts von Menschen und Betrieben aus dem gesamten Kammerbezirk zeigen können, wie Handwerkerinnen und Handwerker heute auf vielfältige Weise zu Brückenbauern werden, macht uns auch ein bisschen stolz“, erklärte Kammerhauptgeschäftsführer Axel Fuhrmann anlässlich der Vorstellung des neuen „Werkstattberichts“ am Mittwoch in der Vollversammlung, dem höchsten Gremium der Kammer.

Die Kammer will sich mit der Publikation, die sie seit 2009 im Zwei-Jahres-Turnus heraus-gibt, bewusst von üblichen Darstellungsformen abheben. Neben dem Magazinteil hält der Geschäftsbericht einen 28-seitigen, kompakten Zahlen- und Faktenteil mit den Daten zur wirtschaftlichen Entwicklung und weiteren wichtigen Informationen zur Handwerkskammer Düsseldorf bereit.

Frauke Kerkmann, Pressereferentin HWK Düsseldorf HWK Düsseldorf

Frauke Kerkmann

Pressereferentin

Georg-Schulhoff-Platz 1
40221 Düsseldorf
Tel. 0211 8795-143
Fax 0211 8795-95143
frauke.kerkmann--at--hwk-duesseldorf.de