Ausbildungsvideos Collage
HWK Düsseldorf

Wuppertaler Handwerker werben für eine Ausbildung im Handwerk

Pressemitteilung Nr. 37 vom 12.7.2021

Familienunternehmen Policks Backstube und Metallbau-Unternehmen Winterberg-Metall werben in Clipserie der Handwerkskammer für den Reiz ihrer Ausbildungsberufe

Das Handwerk hat bundesweit einen „Sommer der Berufsbildung“ ausgerufen und seine Vermittlungs- und Beratungsangebote noch einmal ausgeweitet. Die Handwerkskammer Düsseldorf ergänzt ihre im Frühjahr gestartete Informationsoffensive (u. a. „Starten statt warten!“-Plakataktion, Azubi-Hotline, Praktikumsinitiative) zur Unterstützung der Fachkräftesicherung der Unternehmen jetzt mit einer Reihe selbst produzierter Videoclips, die neugierig und Lust machen auf die Qualifizierungschance, die der breitgefächerte Berufsbereich Schulabgängern auch und gerade in diesem Jahr bietet. Die Besonderheit: Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Auszubildende aus Ausbildungsunternehmen im gesamten Bezirk der Handwerkskammer (der deckungsgleich ist zum Regierungsbezirk) sind die „Stars“ der 26 Kurzfilme; sie packen ihre Botschaft - das, was an dem betreffenden Ausbildungsberuf so begeistert - in prägnante, packende Ansagen.

In Wuppertal werben gleich zwei Profis für ihren Beruf. Unter ihnen Dirk Polick vom Familienunternehmen Policks Backstube. Über seinen Betrieb sagt er: „Wir haben eine Qualitätsprobe mit täglich wechselnden Mitarbeitern. Jeder Mitarbeiter kommt mal in diese Probiergruppe und kann eigene Rezepte vorschlagen.“ Dirk Polick möchte auch Jugendlichen eine Chance geben, die vielleicht mal „Mist gebaut“ haben. Er sagt: „Du solltest zu uns kommen, um herauszufinden, welche Fähigkeiten Du hast.“ Im letzten Jahr ist mit Tochter Svenja Pollick übrigens die fünfte Generation in das seit mehr als neunzig Jahre bestehende Familienunternehmen „eingestiegen“. Auch Timo Winterberg von der Firma Winterberg-Metall wirbt für sein Handwerk, den Beruf des Metallbauers. Auf die Frage, warum er mit Metall arbeitet, sagt er: „Ich habe mich für den Werkstoff Metall entschieden, weil dieser schwieriger in der Verarbeitung ist. Außerdem kann man nachhaltig bauen, da z. B. Balkongeländer mehrere Generationen halten.“ So hat er seit Firmengründung im Jahr 2010 bereits einige „Bauwerke“ schaffen können, die immer noch in Wuppertal und Umgebung stehen.

Die Serie wird fortgesetzt und im bundesweit vom Handwerk ausgerufenen „Sommer der Berufsbildung“ punktuell um Videotagebücher ausgewählter Azubis ergänzt.

Zu den Clips: www.hwk-duesseldorf.de/Ausbildungsvideos

Die HWK meldet bezirksweit noch zahlreiche offene Ausbildungsstellen, die kurzfristig besetzbar sind: www.hwk-duesseldorf.de/lehrstellen

 Kontakt

Alexander Konrad, Pressesprecher Handwerkskammer Düsseldorf HWK Düsseldorf

Alexander Konrad
Leiter Kommunikation & Pressesprecher

Tel. 0211 8795-140
Fax 0211 8795-95140
alexander.konrad--at--hwk-duesseldorf.de