Vorteile im Wettbewerb

Eine Kooperation bietet den einzelnen Unternehmen die Chance, am Markt als Komplettanbieter aufzutreten und somit dem Wunsch des Kunden nach Leistungen "aus einer Hand" zu entsprechen. Im schlagkräftigen Verbund können Handwerksbetriebe viele Nachteile im Wettbewerb ausgleichen und auch Generalunternehmen ersetzen.

Vorteile

  • Der Kundenkreis wird größer, wenn alle Partner ihre Kundenbeziehungen für die Kooperation nutzen und ihre Kundenbindung besser pflegen.
  • Kunden brauchen keinen Koordinationsaufwand zu leisten. Die Auftragsabwicklung erfolgt abgestimmt und deshalb zügig.
  • Kooperationen bieten ihren Kunden eine Gesamtleistung zu einem einheitlichen Qualitätsstandard.
  • Eine verbesserte Kapazitätsauslastung und Koordination der Leistungserstellung senken die Kosten und ermöglichen konkurrenzfähige Preise.
  • Kooperationen schaffen die Voraussetzung, größere Projekte abzuwickeln, an denen einzelne Handwerksbetrieb ansonsten nur als Subunternehmer beteiligt werden.
  • Kleinere Anbieter können ihren Kunden einen umfassenden Service anbieten (z. B. gemeinsame Ausstellungen, Wärmelieferung bzw. Energie-Contracting, Facility-Management, 24-Stunden-Notdienst).
  • Kooperierende Unternehmen sind im Durchschnitt wirtschaftlich stabiler sind als andere.

Risiken

Die Zusammenarbeit ist natürlich nicht ohne Risiken. Entscheidend für den Erfolg ist

  • die Wahl der richtigen Partner.
  • die Fähigkeit und Bereitschaft der Partner zur Zusammenarbeit
  • der Wille zum gemeinsamen Erfolg.

Dies bedeutet, dass alle Partner die gemeinsam vereinbarten Ziele der Kooperation achten. Wir empfehlen den Abschluss von Kooperationsvereinbarungen, um eine dauerhafte und für alle erfolgreichen Zusammenarbeit sicherzustellen.

Ulrich Lippe HWK Düsseldorf

Ulrich Lippe

Betriebsberater

Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055-39
Fax 0208 82055-33
ulrich.lippe--at--hwk-duesseldorf.de